Handarbeits-AG

Gemeinsam mit geflüchteten Frauen und Männern ab 15 Jahren nähen, sticken, stricken wir. Das Material (Nähmaschinen, Garne, Stoff – oder Wollspenden)erhalten wir von Menschen, die ihr eigenes Hobby aufgegeben haben oder die für unsere AG neues Material besorgen und schenken. So bringen die Flüchtlinge ihre eigene Kleidung auf Vordermann oder nähen aus dem vorhandenen Material etwas für ihren eigenen Bedarf.

In unserer Handarbeits-AG können wir viel voneinander lernen, denn unter den Geflüchteten sind erfahrene Schneider. Die Geflüchteten helfen sich untereinander  beim Zuschneiden und Nähen, egal aus welchem Land sie kommen. Die Schneider reparieren auch mal eine Nähmaschine. Es ist toll, dieses Miteinander zu erleben und sich dabei noch auf ganz natürliche Weise immer besser kennenzulernen.

Wir Ehrenamtlerinnen sorgen für den richtigen Rahmen: Wir verteilen die Stoffe, unterstützen beim Umgang mit den unterschiedlichen Nähmaschinen, beim Garnspulen oder Zuschneiden, zeigen Nähtricks, geben Hilfe beim Stricken und üben bei der Gelegenheit mit allen die deutschen Wörter für unsere Näh- und Handarbeitssachen.
Unsere AG wird wöchentlich herbeigesehnt und sehr gut besucht. Es wird sehr viel für Kinder genäht. Daher benötigen wir ständig neue (Kinder-)Stoffspenden.

Leider haben wir noch nicht genügend ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, weshalb die AG manchmal ausfallen muss. Wir würden uns sehr über weitere Unterstützung freuen.

Ansprechpartner:
Henrike Wesemann; henrike.wesemann@gmail.com
Wann: Mittwochs 16 bis 18 Uhr
Wo: Ringstr. 38-42, A-Trakt neben grünem Container 50996 Köln Rodenkirchen (ehemals Volvo-Gebäude)