X – Ein Treffpunkt für alle

Unser neues Projekt „ X “  im Rahmen des bürgerschaftlichen Engagements von WiSü,  ist  maßgeblich durch einen konkreten lokalen Mangel  entstanden:

Es gibt weder ein Bürgerzentrum noch ein Jugendzentrum im Stadtteil Köln Rodenkirchen.

„ X“ soll ein Ort des Zusammenkommens sein für jedes Alter, für alle Kulturen, ein Ort der Unterstützung und Hilfestellung, des Miteinanders, des Füreinander, der Hilfe zur Selbsthilfe, ein Ort, wo gemeinsam Zeit verbracht wird, wo man sich kennenlernen kann…..Alle sind willkommen!“

Unser Hauptanliegen ist es, die Bedürfnisse alter und neuer Nachbarn unseres Stadtteils, ob alteingesessen oder geflüchtet, ob jung oder alt, mit oder ohne Behinderung zusammen zu bringen und so eine neue Art der Bürgerbegegnung auf kleiner Fläche durch gemeinsame Nutzung zu schaffen.

Nach wie vor sehen wir unsere ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit als gesamtgesellschaftliche Aufgabe, indem wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern, die Integration der zu uns geflüchteten Menschen voranbringen.

Mit der Bündelung  und Vernetzung unser aller Kompetenz in Rodenkirchen , kann ein  Treffpunkt für alle  Menschen entstehen. Hier können die verschiedensten Projekte, vom  Foodschrank, Bücherschrank, ein Repaircafe, Pflanzen-Tauschbörsen oder Spray-Projekte mit Jugendlichen aus der Nachbarschaft und Schülern der Gesamtschule realisiert werden. Auch eine Formular-Sprechstunde, zur Unterstützung beim Ausfüllen von Anträgen und Formularen durch Ehrenamtliche für alle im Rheinbogen lebenden Menschen soll etabliert werden.

Der Name „X“ steht  für das Neue, das Unbekannte, das Spannende, das sich Entwickelnde.

So konnte sich Pflanzentauschbörse, die Kunstmeile Rodenkirchen, das offene Atelier, Geburtstage, Grillabende,, Theaterstücke, der Erntemarkt und Staudentauschbörse, sowie der lebendige Adventskalender stattfinden.

X, das Outdoor-Gelände von WiSü, an der Sürther Straße 189, wird auf Grund des anstehenden Erweiterungsbaus der Gesamtschule Rodenkirchen auf ein Ausgleichsgelände in der unmittelbaren Nachbarschaft, das uns von der Stadt Köln zur Verfügung gestellt, im Frühjahr umziehen. Wir freuen uns sehr darüber dass wir unser Projekt X  mit allen engagierten Mitstreitern weiterführen können.

Auch die aus gebrauchten Materialien gebauten Bücherschränke werden mit umziehen.

Die ehrenamtlich liebevoll gepflegten und gut sortierten Bücherschränke erfreuen sich großer Beliebtheit – sowohl bei Spendern als auch bei Nutzern.

Wir freuen uns, dass sie so gut angenommen werden.

Es können in unserer extra gekennzeichneten Kinderecke auch Spielsachen wie Kinderbücher, Gesellschaftsspiele und Kleinspielzeug hineingelegt werden. Gerade der Bereich Kinder- und Jugendbücher ist sehr beliebt.

Da der Platz aber sehr begrenzt ist und größere Spenden keinen Platz hier finden, da sie sonst die Nutzung des Geh-und Radweges behindern, möchten wir gerne an dieser Stelle auf andere lokale Abgabestellen aufmerksam machen:

  • die Herzkammer, der Diakonie Michaelshoven e.V., Michaelshovener Str. 4, 50999 Köln

und die

  • die evangelische Kleiderkammer, der Evangelischen Kirche in Rodenkirchen, Sürtherstr. 34

Sie haben/ Ihr habt sicherlich auch Ideen, was wir alles gemeinsam auf der Outdoor-Fläche entwickeln und umsetzten können. Kommen Sie/ kommt vorbei und teilen Sie / teilt uns Ihre/Eure Ideen mit.

Sie finden/ Ihr findet uns jeden Freitag von 14.00 – 17.Uhr Uhr auf dem Grundstück in der Sürther Straße 189 in 50999 Köln (neben der Gesamtschule)

Hier ein per Eindrücke per Foto festgehalten